Vortragsabend im November - Wie wir den Klimawandel in Grönland erlebten

Unter der Überschrift führte uns unser Vereinsvorsitzender Eckhard Stange, der mit seiner Frau Martina Grönland bereiste, in die Eisfelder der Insel. Viele Informationen über Land und Leute ließ Eckhard in seinen Vortrag einfließen.

Besonders interessant waren natürlich die Bilder von den gewaltigen Eisflächen und den schwimmenden Eisbergen. Deutlich konnte man die Verschmutzung der Flächen und den Rückgang der Gletzscher sehen.

Zum Leidwesen eines Terrarianers gibt es dort natürlich auf Grund der klimatischen Bedigungen keine Reptilien und Amphibien. Aber wer weiß, die Erderwärmung macht vielleicht auch das noch möglich. Ob wir uns das wünschen sollten, kann ernsthaft bezweifelt werden.

Mit dem Rückgang der Eisflächen steht die Industrie für die Suche nach Bodenschätzen in den Startlöchern.

Man kann also jedem empfehlen, jetzt das Land zu besuchen, um die Ruhe und die einmalige Natur zu bestaunen.